Merkzettel

Surfcamps 2021 für Kinder & Jugendliche

Surfcamps für Kinder und Jugendliche

Schülerinnen und Schüler haben oft Schulferien, dabei sind besonders die Sommerferien sehr lang. Häufig wird Kindern und Jugendlichen während dieser freien Zeit langweilig und es muss nach einer sinnvollen Beschäftigung gesucht werden.

Meistens sorgen die Eltern in der Ferienzeit für die Belustigung der Kinder, aber sie haben leider nicht immer frei bzw. sie können sich nicht jederzeit Urlaub nehmen, da es meistens mehr Schulferien der Kinder und Jugendlichen gibt, als Urlaubstage der Eltern.

Deshalb sind Surfcamps eine sehr empfehlenswerte und sinnvolle Beschäftigung für die Schulferien. Vor allem in den Sommerferien sind die Surf Ferienlager sehr ratsam, weil es mit warmen Wetter auf den Surfbrettern nochmal mehr Spaß macht!

Was sind Surf Ferienlager und wer betreut sie?

Surf Feriencamps sind Ferienlager die grundsätzlich an Seen, Meeren oder allgemein an Gewässern zu finden sind. Hier werden die verschiedensten Aktivitäten rund um das Surfen und anderen Wassersportaktivitäten angeboten.

Surfcamps sind für bereits erfahrene Surfer, aber genauso auch für Kinder und Jugendliche, die noch nicht so viel Erfahrung haben. Insgesamt sind diese Ferienfreizeiten allen zu empfehlen, die Wasser, Bewegung und Abenteuer lieben!

Die Betreuer der Surf Ferienfreizeiten sind gut ausgebildet und sorgfältig ausgewählt. Sie werden im Team mit den Kindern und Jugendlichen handeln. Sie bringen ihnen neue Techniken bei und sind außerdem jederzeit da, um sich zu kümmern und die Kleinen zu unterstützen.

Auf der Suche nach Surf Ferienlagern trifft man auf Feriencamps mit Übernachtung und auf welche ohne Übernachtung. Beide Arten werden dauerhaft betreut und ohne Eltern sein. Die Eltern müssen sich daher keine Sorgen machen, denn die Betreuer werden immer für die Kinder und Jugendlichen da sein.

Surfcamps sind eine tolle und mal etwas andere Beschäftigung für die Ferienzeit. Kinder und Jugendliche werden hier, unter professioneller Betreuung, eine wunderbare Zeit haben!

Was machen Kinder und Jugendliche in Surfcamps?

In den Surf Ferienlagern gibt es immer viel zu tun und es ist für eine dauerhafte Beschäftigung gesorgt. Kinder und Jugendliche werden sich viel bewegen und aktiv werden. 

Abhängig vom jeweiligen Surfcamp werden verschiedene Arten des Surfens angeboten. Dazu gehören das Wellenreiten, Windsurfing und Kiteboarding. Die Surf Ferienlager legen entweder den Fokus auf eine Wassersportart oder es können mehrere ausprobiert werden.

Bei Surfcamps, die den Fokus auf eine Aktivität legen, gibt es die Möglichkeit die Fähigkeiten in einem bestimmten Bereich stark zu verbessern und neue Techniken zu lernen. Surf Ferienlager mit mehreren Wassersportaktivitäten bieten die Chance, dass Kinder und Jugendliche sich bei den verschiedenen Aktivitäten ausprobieren und neue Interessen entwickeln.

Neben der jeweiligen Wassersportart ist auch für abwechslungsreiches und vielfältiges Programm gesorgt, so können Kinder und Jugendliche bei verschiedenen Ballsportarten oder anderen Spielen ihr Talent unter Beweis stellen und viel Spaß haben.

Auch für Entspannung ist in den Surfcamps gesorgt. Bei einem Abend am Strand oder einer Grillparty kann sich erholt werden, um für den nächsten Tag wieder Energie zu tanken und fit zu sein.

Warum sind Surf Ferienfreizeiten empfehlenswert?

Surfcamps sind ein sinnvoller Zeitvertreib für jede Wasserratte. Besonders während der Sommerferien, wenn es richtig warm ist, sind Surfcamps immer ans Herz zu legen. Für die Kinder und Jugendlichen ist es ein Highlight, dass immer eine Abkühlung in der Nähe ist.

In den Surf Feriencamps haben bereits erfahrene Surfer die Möglichkeit, sich zu verbessern, ihre Fähigkeiten zu erweitern und neue Techniken zu lernen. Aber auch Anfänger werden viel Spaß haben. Ihnen werden die Grundlagen beigebracht und sie werden mit der Zeit immer sicherer.

Abhängig vom jeweiligen Surf Feriencamp werden sie sportlicher, neue Techniken und Fähigkeiten erlernen und insgesamt jede Menge erleben. Es können prägende Erfahrungen geschaffen werden.

Da in den Ferienlagern Kinder und Jugendliche aus den unterschiedlichsten Regionen zusammenkommen, haben sie die Möglichkeit neue Freunde zu finden. Zusammen im Team mit den Betreuern und den neuen Freunden werden sie viel erleben!

Bei den Surfcamps werden die Nachwuchssurfer sehr aktiv und sich viel bewegen. Alle, die immer sehr viel Energie haben, werden sich in den Surf Ferienlagern austoben können!

Beim Surfen auf dem Wasser müssen die Kinder und Jugendlichen Regeln einhalten und auf die anderen achten, damit keine Unfälle entstehen. Dadurch werden sie lernen Verantwortung zu übernehmen.

Beliebte Orte in Deutschland und im Ausland für Surf Ferienlager

Es gibt in Deutschland und im Ausland wunderschöne Orte, an denen aufregende Surfcamps zu finden sind. Im Folgenden sind einige dieser Orte zu finden.

Schöne Orte für Surf Feriencamps in Deutschland

Es gibt in Deutschland und im Ausland wunderschöne Orte, an denen aufregende Surfcamps zu finden sind. Im Folgenden sind einige dieser Orte zu finden.

Deutschland ist ein sehr vielfältiges Land und hat viele Orte, an denen atemberaubende Natur und schöne Gewässer zu finden sind. Häufig sind in der Nähe von diesen Gewässern auch Surfcamps zu finden.

Im Norden Deutschlands sind die Bundesländer, die an die Nordsee oder an die Ostsee grenzen. Diese bieten sich natürlich hervorragend für Surfcamps an. Vor allem die Ostsee, bei der es keine Gezeiten gibt und jederzeit gesurft werden kann. 

Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern liegt an der Ostsee und bietet unter anderem in Greifswald oder auf Rügen sehr schöne Surfcamps. Aber auch in Schleswig-Holstein, das Bundesland das zwischen der Nordsee und der Ostsee liegt, sind schöne Surfcamps zu finden. Auf der Insel Sylt, welche in der Nordsee liegt, befindet sich eines dieser Surf Ferienlager.

Auch weiter südlich von der Nordsee und der Ostsee wird man auf Surfcamps treffen. In Nordrhein-Westfalen, dem bevölkerungsreichsten Bundesland, sind an verschiedenen Seen tolle Surfcamps! Dazu gehören unter anderem der Sorpesee und der Möhnesee.

Weitere spannende Surf Ferienfreizeiten können in Hessen, am Edersee, erlebt werden. Es gibt in Deutschland eine große Auswahl von verschiedenen und jeweils einzigartigen Surfcamps. Bestimmt ist auch in Ihrer Nähe ein passendes Ferienlager vorhanden!

Aufregende Orte im Ausland für Surf Feriencamps

Auch im Ausland werden Surfcamps angeboten. Diese sind häufig noch ein bisschen aufregender für die Kinder und Jugendlichen, denn sie werden ihre ersten kleinen Reisen ins Ausland, ohne die Eltern, machen.

In unserem Nachbarland der Niederlande, gibt es Surf Feriencamps für Kinder und Jugendliche. Eins ist in Westvoorne. Diese Stadt liegt im westlichen Teil der Niederlande an der Küste, in der Nähe von Rotterdam.

Ein bisschen weiter entfernt sind der Surfcamps in Frankreich. Dort gibt es eine vielfältige Auswahl von verschiedenen Surf Feriencamps. Die Ferienlager werden in Vielle-Saint-Girons, Carcans und Nouvelle-Aquitaine veranstaltet.

Ferienlager im Ausland sind wirklich empfehlenswert! Kinder und Jugendliche können aufregende Erfahrungen sammeln. Dazu kommt, dass diese Ferienfreizeiten professionell betreut sind, weshalb sich die Eltern auf keinen Fall Sorgen machen müssen.

Verschiedene Arten der Surfcamps

  1. Windsurfen Ferienlager

In diesem Ferienlager liegt der Fokus auf dem Windsurfen. Die Kinder und Jugendlichen werden sich den ganzen Tag mit dem Surfen auf den Brettern beschäftigen.

In manchen Ferienlagern gibt es die Möglichkeit einen Schein zu erwerben. Mit diesem Schein können die Nachwuchs Windsurfer bei allen Gewässern Bretter ausleihen und surfen gehen.

  1. Kiteboarding Feriencamps

In den Feriencamps, die sich mit Kiteboarding beschäftigen, können Kinder und Jugendliche eine sehr aufregende Ferienzeit verbringen. Wenn der Wind richtig mitspielt, kann das Surfbrett mit einem befestigten Lenkdrachen gesteuert werden.

Diese Ferienlager sind für alle Kinder und Jugendliche zu empfehlen, die abenteuerlustig sind und immer viel Energie haben. Durch die Betreuer wird ein sicheres und leichtes Erlernen des Kitesurfens ermöglicht!

  1. Wellenreiten Feriencamps

Das Wellenreiten ist meistens das erste Bild im Kopf, wenn an Surfen oder auch Surfcamps gedacht wird. Bei gutem Wellengang können Kinder und Jugendliche ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Eingeteilt in Gruppen, die jeweils nach Surflevel unterschieden werden, können die erfahrenen Surf Fans ihre Fähigkeiten verbessern und die unerfahrenen lernen die Grundtechniken und werden ihre ersten Erfahrungen in den Wellen sammeln.