Merkzettel

LernTeam Feriencamps

„Lernen in den Ferien? Nein danke, lieber nicht!“ – das denken sicherlich viele Schüler. Aber dann haben sie noch nicht die Feriencamp des LernTeams kennengelernt. Hier macht Lernen nämlich richtig Spaß!

In den Feriencamps von LernTeam ist der Name Programm: Im Vordergrund des pädagogischen Konzeptes steht der Teamgedanke. Dieser Gedanke wird sowohl im Unterricht als auch in der Freizeit umgesetzt. Das Team, das sind die Teilnehmer und die Trainer, die gemeinsam jede Menge Spaß haben. Im Team zu lernen und Freizeit zu verbringen ermöglicht es den Kindern, entspannt Ferien zu machen. Ferien OHNE den Konkurrenz- und Leistungsdruck des Schulalltags.

Durch gegenseitige Hilfestellungen, Anerkennung und Erfolgserlebnisse wird das Vertrauen in das eigene Können gefördert. Und es macht Lust auf Neues.

 

Hier finden Sie alle Lernferien des LernTeams.

TEAM = Training | Erfolg | Aktivitäten | Motivation

Training

Das Training findet in Kleingruppen statt, in einer lockeren und freundlichen Atmosphäre. Das gilt für beide Bereiche: Fachunterricht und Methodenunterricht. Den Rahmen für erfolgreiches Lernen bilden kooperatives Arbeiten im Team und genügend Raum zur freien Entfaltung.

Dabei wird der Unterrichtsstoff ganzheitlich vermittelt. Das heißt, Lernen mit allen Sinnen. So bekommen die Kinder eine neue und effektive Art des Lernens beigebracht, die ihnen viel Spaß bereiten wird.

Erfolg

Erfolgserlebnisse – Sie bilden die Grundlage für die Entwicklung einer stabilen Persönlichkeit. Die Kinder lernen im Lern-Feriencamp, ihre eigenen Fähigkeiten zu erkennen und zu nutzen. Dazu dient das ganzheitliche Unterrichts- und Freizeitkonzept. Außerdem hilft hier die individuelle Betreuung und Förderung.

Die Anerkennung durch das Team und die gegenseitigen Hilfestellungen führen die Kinder zu persönlichen Erfolgen – sowohl im Unterricht als auch in der Freizeit. So entwickeln die Kinder ein stärkeres 

Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen.

Aktivitäten

In den Feriencamps werden viele unterschiedliche sportliche und kreative Aktivitäten angeboten. Da findet jedes Kind etwas, das ihm gefällt und kann seinen Hobbys und Interessen nachgehen.

Im Team bekommen die Kinder viele Chancen, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Mithilfe des Teams können sie diese dann erfolgreich meistern. Die Kinder sind gemeinsam mit (neuen) Freunden aktiv. Sie entdecken neue Interessen und erfahren dabei ihre persönlichen Stärken und Möglichkeiten.

Diese gemeinschaftlichen Aktivitäten tragen dazu bei, dass die Kinder erlebnisreiche Ferien mit viel Spaß verbringen.

Motivation

Durch Spaß, Erfolg und Anerkennung – im Unterricht wie in der Freizeit – wird das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt. Das wiederum motiviert die Kinder, sich neuen, schwierigen Aufgaben zu stellen. Im Team üben sie, sich eigene, realistische Ziele zu setzen und diese schrittweise zu verwirklichen. Die Kinder lernen, sich selbst und auch andere positiv zu motivieren und zu unterstützen. Das sind wertvolle Erfahrungen, welche die Kinder sowohl schulisch wie auch persönlich begleiten werden.

 

Ein typischer Tagesablauf

So sieht ein Tag im LernTeam Feriencamp beispielhaft aus. Vormittags lernen die Kinder in zwei Unterrichtseinheiten. Die Nachmittage verbringen sie im umfangreichen Freizeitprogramm.

  • 7.45 Uhr Wecken
  • 8.00 Uhr Frühstück
  • 9.00 Uhr erste Unterrichtseinheit
  • 10.30 Uhr Pause
  • 11.00 Uhr zweite Unterrichtseinheit
  • 12.45 Uhr Mittagessen
  • 14.00 Uhr Freizeitprogramm Teil 1
  • 15.30 Uhr Pause
  • 16.00 Uhr Freizeitprogramm Teil 2
  • 18.00 Uhr Abendessen
  • 19.00 Uhr Freizeitprogramm Teil 3
  • ab 20.30 Uhr Zu-Bett-Gehen je nach Alter
  • ab 22 Uhr Nachtruhe für die Ältesten

Unterricht

Lernen in den Ferien – Kann das Spaß machen? Auf jeden Fall! Mit dem Unterrichtskonzept des LernTeams lernen die Kinder effektiv und gerne in den Schulferien.

Reichhaltiges Fächerangebot

In jeder Feriencamp Woche können die Kinder zwei Fächer auswählen, die sie besonders interessieren. Dabei haben sie die Wahl zwischen:

  • Lernmethodiktraining
  • Rhetoriktraining
  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch
  • Latein
  • Französisch

Für Grundschüler gibt es das Mini-LernTeam-Training Angebot: Eine gezielte Mischung aus Deutsch, Mathematik und Lernmethodik.

Kleine Arbeitsgruppen

Die Kinder lernen in kleinen Arbeitsgruppen. Die Kinder arbeiten manchmal gemeinsam im Team, manchmal jedes Kind für sich an den wichtigen Themen. Die Trainer helfen und fördern die Kinder bei den Aufgaben so individuell wie möglich.

Nachlernen, neu lernen, Methoden lernen

In den Feriencamps des LernTeams geht es vor allen Dingen um das “Wie” des Lernens. Das heißt, die Teilnehmer/innen bekommen viele methodische Tipps, wie der Lernstoff am besten gelernt und gemerkt werden kann. Dabei kann bekannter Lernstoff wiederholt und vertieft werden, Lücken gestopft oder etwas ganz neu hinzugelernt werden. Natürlich gibt es auch inhaltliche Hilfen, je nach Wahl in Mathe, Englisch, Deutsch, Französisch oder Latein.

Das Ziel ist es, dass die Kinder die Methoden vermittelt bekommen, mit denen sie langfristig effektiv lernen können. Denn schließlich will niemand langfristig von Nachhilfe abhängig sein, sondern lieber selbstständig und zielgerichtet lernen können.

Fragen erwünscht

In den Unterrichtseinheiten der Lernferien gibt es keinen Notendruck und keine Konkurrenz unter den Kindern. Jedes Kind hat seinen eigenen Stärken und Schwächen. Die Kinder merken, dass sie mit ihren Problemen nicht alleine dastehen.

Das motiviert die Kinder, Fragen zu stellen und Hilfe einzufordern. Insbesondere da, wo sich die Kinder in der Schule evtl. nicht trauen, nachzufragen.

Gute Stimmung und Erfolgserlebnisse

Das LernTeam weiß: Erfolgserlebnisse und wachsendes Selbstvertrauen sind maßgeblich für den Spaß am Lernen. Deswegen sorgen die Trainer des LernTeams für gute Stimmung, die die Kinder anspornt, auch schwierige Aufgaben motiviert anzugehen. Die Trainer helfen den Kindern, auch kleine Erfolge und Verbesserungen zu erkennen und zu “feiern”.

Man kennt und mag sich

Der Wohlfühlfaktor ist entscheidend! Und liegt vor allen Dingen in der Verantwortung der Trainer. Die Trainer des LernTeams sind sympathisch, jung, ausgebildet und natürlich jederzeit zur Stelle. Sie sind Lehrer und Betreuer in Einem. Sie unterrichten nicht nur, sie gestalten auch das Freizeitprogramm. Sie wecken die Kinder morgens und bringen sie abends ins Bett. Die Trainer haben jederzeit ein offenes Ohr und sind für die Kinder da, wenn es mal Heimweh oder Schwierigkeiten hat.

Dadurch, dass die Trainer die Kinder den ganzen Tag begleiten, entsteht ein enges Vertrauensverhältnis und die Gruppe lernt sich besser kennen. Das sorgt für einen entspannten und produktiven Unterricht.

Lernmethodik & Rhetorik

Die regulären Lernferien beinhalten die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Latein und Mathematik. Für Schüler/innen ab der 5. Klasse werden zusätzlich die Spezialkurse Lernmethodik und Rhetorik angeboten. Beide Trainings umfassen pro Woche jeweils zehn Stunden. Sie bestehen aus jeweils drei Themenbereichen.

Lernmethodik

Der Spezialkurs “Lernmethodik” umfasst die folgenden drei Themenbereiche: Lern- und Arbeitstechniken, Konzentration und Motivation:

Lern- und Arbeitstechniken
  • Den persönlichen Lerntyp finden
  • Lernstrategien für unterschiedliche Lerntypen
  • So funktionieren das Gehirn und Gedächtnis
  • Acht Lernwege zum Langzeitgedächtnis
  • Lernstoff veranschaulichen
  • Schneller lernen mit den Turbo-Techniken
  • Vokabeln, Gedichte, Fakten auswendig lernen
  • Texte verstehen und behalten
  • Die Gedächtniskarten-„Spickzettel“-Methode
  • Lernen mit der Lernkartei
Konzentration
  • Die eigenen Konzentrationskiller erkennen
  • Das Arbeitsumfeld organisieren und gestalten
  • Arbeiten wie Walt Disney
  • Den richtigen Lernrhythmus finden
  • Hausaufgaben und Klassenarbeiten planen
  • Die richtige Heftführung
  • Schwierige Aufgaben konzentriert lösen
  • Energie tanken: Bewegung, Ernährung, Entspannung
Motivation
  • Analyse der Stärken und Schwächen
  • Die Stärken stärken
  • Erfolgreiche Motivationsstrategien
  • Den inneren Schweinehund besiegen
  • Selbstverantwortung übernehmen – sein eigener Chef werden
  • Herausforderungen suchen und meistern
  • Eigene Ziele finden und planen
  • Der Vertrag mit sich selbst
  • Schwierigkeiten und Misserfolge gekonnt überwinden

Rhetorik

Der Spezialkurs “Rhetorik” umfasst die folgenden drei Themenbereiche: Kommunikation und Körpersprache, Präsentationstechniken und Referate halten.

Kommunikation und Körpersprache
  • Grundregeln für gute Gespräche
  • Komplizierte Inhalte klar und einfach erklären
  • Anschaulich und lebendig erzählen
  • Selbstbewusst und schlagfertig reagieren
  • Die eigene Körpersprache kennen lernen
  • Sympathisch und selbstbewusst: überzeugen durch Körpersprache
  • Tipps und Übungen zum richtigen Einsatz von Gestik, Mimik, Haltung und Stimme
Präsentationstechniken
  • Das aktive Publikum
  • Viele Sinne ansprechen – ganzheitlich präsentieren
  • Visualisierungstechniken: Plakate, Tafelanschriften, Folien
  • Tipps zum Gestalten mit Powerpoint
  • Die Mind-Map-Technik
  • Medien richtig einsetzen
Referate halten
  • Inforecherche und Materialsammlung
  • Der perfekte Redeaufbau
  • Die Karteikartentechnik
  • Tipps und Tricks gegen Angst und Lampenfieber
  • Die Generalprobe
  • Das Finale vor Publikum

 

Hier finden Sie alle Lernferien des LernTeams.