Merkzettel

Englisch “Fun” Camp ohne Übernachtung in Berlin Tegel

Englisch
ab 238
Im Überblick
Ort: Berlin Tegel
Bundesland: Berlin
Land: Deutschland
Aktivität: Englisch
Alter: 6-14 Jahre
Type: Ohne Übernachtung
Dauer: 5 Tage
Starttermine:
Anreise: Eigenanreise
Über das Feriencamp

Englisch Day Camp in Berlin Tegel

In diesem englischsprachigen Day Camp erleben die Kids montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr ein abwechslungsreiches Programm aus Sport, Spiel, Basteln, Theater und Musik. Und das alles findet auf Englisch statt – als wärt ihr im Ausland.

Klassischen Sprachunterricht gibt es hier nicht. Die Kinder lernen “ganz nebenbei”, denn “learning by doing” lautet das Motto. Das wichtigste ist, dass sich die Kinder wohl fühlen, Spaß in ihren Ferien haben und Lust bekommen, sich in der fremden Sprache zu verständigen.

» Zu Termine / Preise / Buchen

Abwechslungsreiches Freizeitprogramm

Das Programm ist ein bunter Mix aus Spielen, sportlichen und künstlerischen Aktivitäten. Die Kids können sich in verschiedenen Themen ausprobieren, Neues lernen, sich austoben und auch mal chillen. Der Tagesablauf wird dabei durch viele Faktoren bestimmt, wie z.B. das Wetter, die Vorlieben der Kinder und die persönlichen Erfahrungsschätze der Teamer*innen.

Einige Programmpunkte werden täglich durchgeführt, andere können die Teamer*innen nach eigenen Interessen und den Interessen der Kinder variieren.

Spielerisch englisch lernen

In der Früh startet ihr immer gemeinsam mit dem “morning circle”, um erst mal in Gang zu kommen und voller Energie in den weiteren Tag zu starten. Im Anschluss ist Zeit für die “morning activity”, die jeden Tag einen anderen inhaltlichen Schwerpunkt hat.

Am ersten Tag liegt der Fokus auf dem Kennenlernen der anderen Kinder in der Gruppe. Nach dem Mittagessen und einer kleinen Mittagspause geht es raus zum “big game”, einem Geländespiel, das ihr mit den anderen YoYo Gruppen am Camport gemeinsam spielt.

Am Nachmittag ist Zeit für die “afternoon activity”. Zwischendurch gibt es immer wieder Zeit zum toben, malen, chillen und Tagebuch schreiben. Ihr seid so viel wie möglich draußen. Wenn es zu stark regnen sollte, haben die Teamer*innen natürlich auch lustige Spiele für drinnen auf Lager.

Am letzten Nachmittag ist eure Familie um 15 Uhr herzlich zur „YoYo Show“ eingeladen. Da zeigt ihr, was ihr in der Woche gemacht habt. Um 16 Uhr ist das Camp am Freitag dann zu Ende.

Das spielerische Lernen findet in kleinen Gruppen statt (8 – 12 Kinder pro Teamer*in). Wenn mehrere Gruppen zeitgleich an einem Camport sind, erfolgt die Einteilung der Gruppen überwiegend nach Alter. Bei der Buchung könnt ihr angeben, ob ihr mit einem Freund oder einer Freundin in der gleichen Gruppe sein wollt.

Ausgebildete Teamer

Eure muttersprachlichen Teamer*innen sind junge, engagierte Studierende oder Pädagog*innen aus der ganzen Welt. Sie kommen meist aus England, Kanada, Australien, den USA, aber auch aus anderen englischsprachigen Ländern der Welt wie Nigeria, Pakistan oder Südafrika. Sie gestalten mit den Kindern gemeinsam eine tolle Ferienwoche, in der sie neben der Sprache auch viel von ihrer Kultur, den Spielen und Geschichten aus ihrem Heimatland einbringen.

Keine Vorkenntnisse erforderlich: Für Anfänger und Fortgeschrittene

Wenn ihr kaum Vorkenntnisse in Englisch habt, werdet ihr euch mit unserem “easy English for beginners“- Programm recht schnell mit der neuen Sprache anfreunden. Eure Teamer*innen zeigen euch alles ganz anschaulich und ihr macht einfach mit. Das ist doch kinderleicht, oder?

Auch die Fortgeschrittenen unter euch werden viele neue Spiele und Wörter lernen und in einer lockeren Alltagskommunikation anwenden. Auch wenn ihr ein Tagebuch anlegen und schreiben werdet, liegt der Schwerpunkt im Camp auf dem Sprechen und Verstehen.

Die Teens übernehmen selber Verantwortung für den gemeinsamen Spaß in der Gruppe. Ihr könnt die Projekte und Aktivitäten und auch die Zeit, die ihr täglich „only in English“, also ohne ein Wort deutsch, verbringt mitbestimmen. Neben vielen Spielen und sportlichen Aktivitäten könnt ihr in Rollenspielen, Theater, Diskussionen und den „heavy-duty-english“ Einheiten euer Englisch auf Zack bringen.

Leistungen inklusive

  • Tägliche Betreuung von 9:00 bis 17:00 Uhr durch muttersprachliche Betreuer
  • Vielseitiges englischsprachiges Freizeitprogramm
  • Mittagessen 

Adresse

Kinderwald Tegeler Forst
Ruppiner Chaussee 2-10
13503 Berlin Tegel

Dieses Camp wird auch in Berlin Charlottenburg und Berlin Steglitz angeboten.

English short description

In his fun day camp, the kids are provided with all the fun of traditional day camps while integrating both large and small groups for high energy and engaging interactions with peers and staff. Supported by trained, experienced and high energy staff, your kids will feel the freedom for creative expression, athletic prowess and scripted fun! The kids will never look at summer camp the same after spending a week (or two) with Yoyo Camps!

This is a week-long, summer day-camp experience where your kids will have the opportunity to grow in self-confidence, communication, leadership, and creative skills in a healthy, interactive, and exciting environment. 

Betreuung

Muttersprachliche Betreuung

Die Teamer*innen sind junge, engagierte Studierende oder Pädagog*innen aus England, Kanada, Australien, den USA oder anderen englischsprachigen Ländern der Welt. Sie gestalten mit den Kindern gemeinsam eine tolle Ferienwoche, in der sie neben der Sprache auch viel von ihrer Kultur, den Spielen und Geschichten aus ihrem Heimatland einbringen.

Camp Standort

Kinderwald Tegeler Forst

Mitten im Wald des Tegeler Forst und trotzdem gut erreichbar liegt der Camport.

Der Kinderwald bietet viel Platz zum Toben, Spielen, Relaxen und Englisch lernen. Selbst an heißen Tagen könnt ihr unter den großen Bäumen Geländespiele oder ein Fußballmatch machen.

Als Gruppenräume stehen Bungalows zur Verfügung, die durch ihre schönen großen Fenster Licht und den Blick ins Grüne lassen.

Verpflegung

Mittagessen inklusive

Täglich gibt es ein warmes Mittagessen mit Dessert.  Mineralwasser steht den ganzen Tag zur freien Verfügung. Gern dürfen Sie Ihrem Kind darüber hinaus ein Pausenbrot oder eine Kleinigkeit für zwischendurch mitgeben.

Ernährungsbesonderheiten

Wenn Ihr Kind Essensunverträglichkeiten hat oder eine spezielle Ernährung benötigt (z.B. vegetarisch, ohne Schweinefleisch), muss der Veranstalter das rechtzeitig wissen, um das mit der Unterkunft zu klären. Zur Abfrage erhalten Sie vor Beginn der Reise einen Fragebogen.

Lage & Anfahrt

Kinderwald Tegeler Forst
Ruppiner Chaussee 2-10
13503 Berlin

Direkt in der Kurve Karolinenstraße / Heiligenseestraße, gegenüber dem "Alten Fritz", die kleine Straße in den Wald nehmen. Von dieser geht nach wenigen Metern ein Waldweg rechts ab. Wer genau hinschaut, sieht auch das kleine Schild: "Zum Kinderwald". Dem Waldweg etwa 200m folgen, dann kommt man zum Tor der Anlage. Das Camp findet in Haus 3 statt (vom Eingang aus links etwas oberhalb).

Die Anreise erfolgt in Eigenregie. Bitte planen Sie ein, Ihr Kind täglich um 9:00 Uhr zum Camport zu bringen und nachmittags um 17:00 Uhr wieder abzuholen.

Anfahrt mit BVG

Bus 124 & 222.
Haltestelle Heiligenseestr./Ruppiner Chaussee
Zur nächsten U-Bahn (Alt-Tegel) bzw. S-Bahn (Tegel) sind es nur 3 Minuten Fahrtzeit mit dem Bus.

Veranstalter

YoYo Camps

Der Michendorfer Veranstalter YoYo Camps bietet bereits seit 15 Jahren Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, auf lebendige und spaßbetonte Weise eine neue Sprache zu lernen.

YoYo Camps über sich selbst

Unser Ziel seit 15 Jahren

Wir möchten den Kindern und Jugendlichen auf lebendige und spaßbetonte Weise andere Sprachen nahe bringen.

Zugleich fördern wir ihre sozialen Fähigkeiten und befähigen sie, andere Kulturen kennen und verstehen zu lernen. Toleranz und Respekt anderen gegenüber, egal ob Junge oder Mädchen, weiß oder schwarz, christlich, muslimisch oder atheistisch, das ist die Grundlage des Zusammenseins in unserem kleinen Camp-Kosmos. Wir möchten den Kindern Freundschafts- und Gruppenerlebnisse vermitteln als Gegenpol zu einer Freizeit, in der Computer und Fernsehen eine große Rolle spielen. Nicht zuletzt sollen die Kids & Teens ihre eigenen Fähigkeiten entdecken und entfalten können. Vielleicht indem er oder sie sich mit den ersten Brocken Schulenglisch mit der Teamerin aus Amerika verständigen kann, oder die Bewegungen beim Tanzen oder während eines spannenden Geländespiels genießt, Spaß daran findet, einmal auch kindlich und ausgelassen zu sein oder stolz darauf, einen Dialog für das Theaterstück entwickelt zu haben.

Unsere Idee

...alles auf Englisch! You can do it! Andere Sprache - no problem!

YoYo Camps ist im Bereich der außerschulischen Jugendbildung tätig, entsprechend der Angebote der Jugendarbeit nach § 11 SGB VIII. Der Schwerpunkt umfasst die Konzeption, pädagogische Begleitung und Durchführung von Feriencamps für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren. Wir bringen nicht die Kinder ins Ausland, sondern holen die Teamer*innen aus ihren Heimatländern zu uns. Sie kommen aus vielen verschiedenen Ländern der Welt und bringen nicht nur ihre Sprache, sondern auch Lieder, Geschichten, Spiele und ihre kulturellen Erfahrungen mit. Die Kombination aus (ausschließlich) Englisch (*bzw. Französisch) sprechenden Betreuer*innen und einem abwechslungsreichen Programm, in dem viele Spiele und Aktivitäten die Kinder “ganz nebenbei” zum Englisch* sprechen animieren, macht yoyocamps zu einem ganz besonderen Ferienerlebnis und wertvollen Beitrag zur außerschulischen Bildungsarbeit.

Unsere Methoden

sind nicht neu. Schon Konfuzius sagte:

Erzähle mir und ich vergesse –

zeige mir und ich erinnere -

lass mich es tun und ich verstehe.

Die moderne Lernforschung drückt es so aus: „Wenn Lernen passiv erfolgt, ist das Gehirn nicht angeschaltet. Unser Gehirn muss Informationen testen, wiederholen oder jemand anderem erklären, um sie im Gedächtnis zu verankern. Nur wenn Lernen aktiv erfolgt, speichert das Gehirn, was ihm angeboten wurde.“ Lernen sollte also ein Prozess sein, bei dem die Kinder aktiv sind! Das ist der Fall, wenn es ihnen Spaß macht, wenn sie gefordert, aber nicht überfordert werden, wenn sie in einer Gruppe Gleichaltriger sind und Freiheit zum Experimentieren haben. Diese Umgebung schaffen wir während der Camps. Auch dass es verschiedene Lerntypen gibt, bzw. verschiedene Arten, Wissen aufzunehmen, ist inzwischen allgemein bekannt. Aber alle vorhandenen Begabungen anzusprechen, und somit jedem Lerntyp das Lernen zu ermöglichen, gelingt nur in einer Situation, in der auch Bewegung, Musik, Kreativität und die Gruppe als soziale Umgebung einbezogen werden. Der Lernstil verändert sich auch kollektiv: Untersuchungen machen deutlich, dass die meisten Schüler und Schülerinnen praktisches Lernen dem theoretischen vorziehen.

Diese Ergebnisse sind nicht weiter überraschend, wenn man bedenkt, dass das Leben schneller, lauter und bunter geworden ist. Alles verändert sich schnell, junge Menschen sind damit konfrontiert und wollen aktives und experimentelles Lernen. In den Sprachcamps setzen wir diese Erkenntnisse um, indem wir ein soziales Klima schaffen, in dem die Kinder sich wohl fühlen. Die spielerischen Angebote machen ihnen Spaß und fordern sie, nicht zuletzt durch die andere Sprache, heraus. Die Kinder und Jugendlichen machen aktiv mit, durch die emotionale Situation wird das Gelernte im Gehirn „angedockt“, durch die Verknüpfung von Sprach- mit Bewegungsspielen, Musik, Theater, sozialen und schöpferischen Erlebnissen, wird das Lernen für die verschiedenen Lerntypen und auf verschiedenen Ebenen gefördert.

Unsere Werte

Gegenseitiger Respekt, Vielfalt und Toleranz sind für uns wichtige Werte, die wir auch allen Kindern und Jugendlichen vermitteln möchten. Interkulturelle Begegnungen zwischen den Teamer*innen und Teilnehmer*innen bereichern und erweitern die Weltbilder und Horizonte von allen in unserer global vernetzten Welt.

Jedes Kind ist besonders und einzigartig. Auch Kindern und Jugendlichen mit Behinderung möchten wir gerne die Teilnahme an unseren Camps ermöglichen. Das wird nicht in allen Fällen möglich sein, da unsere Betreuer*innen in diesem Bereich nicht speziell ausgebildet und auch noch nicht alle Camporte barrierefrei sind. Im Einzelfall finden sich aber oft Möglichkeiten, die wir gerne im Gespräch ausloten.

Wir von yoyocamps möchten gerne so vielen Kindern wie möglich die Chance geben, spannende und erlebnisreiche Ferien in einem wertschätzenden Umfeld und zu verbringen. Daher bieten wir unsere Camps zu möglichst fairen Preisen an. Die Teilnahme soll nicht am Geld scheitern! Im Einzelfall prüfen wir gerne individuelle Möglichkeiten für Geringverdienende (Nachweis erforderlich).

Keine Toleranz

haben wir in Bezug auf Drogen! Auch bei den Älteren werden Zigaretten, Alkohol und illegale Drogen nicht akzeptiert. Teilnehmende, die Drogen irgendwelcher Art dabei haben, werden nach Rückmeldung an die Eltern, nach Hause geschickt. Die Teamer*innen haben Vorbildfunktion und dürfen im Camp weder rauchen noch trinken.

Gewalt, sei sie auf sprachlicher oder körperlicher Ebene, lehnen wir strikt ab. Streitereien und Rangeleien sind zwischen Kindern nicht immer auszuschließen und können auch Teil des Gruppenprozesses sein. Um Übergriffen und sexueller Gewalt (auch verbaler) vorzubeugen, werden die Teamer*innen während ihrer Vorbereitung für das Thema sensibilisiert, und sie unterschreiben eine Selbstverpflichtungserklärung. Wir verlangen von unseren Betreuer*innen immer ein erweitertes Führungszeugnis. Wir unterstützen die Kinder darin, eigene Grenzen zu setzen und die der anderen zu respektieren. Im Falle eines (vermuteten) Übergriffes werden wir von externen Fachstellen beraten.

Elektronisches Spielzeug stört die gemeinsamen Aktivitäten und hat auch im Overnight Camp keinen Platz. Bitte lasst eure Gameboys, Tablets u.ä. zu Hause. Es gibt so viel in der Natur zu entdecken und zu erfahren, wenn ihr euch darauf einlasst!

Versicherung

Reiserücktrittsgarantie: 15,00 €

Bis 30 Tage vor Campbeginn behält der Veranstalter nur die Gebühr für die Rücktrittsgarantie ein. Wenn Ihr Kind ab diesem Zeitpunkt aber noch vor Campbeginn krank wird oder aus einem anderen triftigen, unvorhersehbaren Grund nicht am Camp teilnehmen kann, fallen für Sie bis zum Tag des Campbeginns lediglich 10% der Teilnahmekosten an, zuzüglich der Gebühr für die Reiserücktrittsgarantie.

Weitere Hinweise

Teilnahmevoraussetzung

Alle Kinder im angegeben Alter sind herzlich willkommen!

Englischkenntnisse sind KEINE Voraussetzung für die Teilnahme. 

Handys im Feriencamp

Der Veranstalter weist darauf hin, dass es nicht erwünscht ist, dass die Kinder Handys mitbringen. Dazu gibt es von Seiten des Veranstalters folgende Informationen:

Handynutzung: Wir möchten, dass sich die Kinder voll und ganz auf die Ferienwoche und die anderen Kinder einlassen. Dazu ist es hilfreich, wenn alle ihre Handys, Tablets und sonstigen elektronischen Geräte zu Hause lassen. Falls etwas sein sollte oder euer Kind dringend mit euch sprechen muss, melden wir uns. Es gilt „No news are good news!“. Es ist also alles ok, solange ihr nichts von uns hört! Prüft bitte bei Ankunft mit den Teamer*innen, ob eure Nummer und Notfallnummer korrekt ist. Wenn Kinder dennoch Handys, Tablets etc. dabei haben, werden die Betreuer*innen sie zu Beginn einsammeln und am Ende wieder austeilen. YoYo Camps übernimmt keinerlei Haftung für die Handys.

Zahlungsinformation

Die Zahlung erfolgt als Überweisung nach Rechnungserhalt. Die Zahlungsfrist beträgt 4 Wochen. Wenn Ratenzahlungen gewünscht werden, ist das nach Absprache möglich. Bei kurzfristiger Buchung erfolgt die Zahlung umgehend oder nach Vereinbarungung. Der Teilnahmebeitrag muss bis Campbeginn beim Veranstalter eingegangen sein.

Stornobedingungen

Im Falle eines Rücktritts von seiten des Teilnehmers werden Stornierungsgebühren gemäß den Veranstalter-AGB fällig:

“Eine Stornierung der Buchung muss schriftlich erfolgen. Ab dem 15. Tag nach der Buchung fallen bei einer Stornierung des Camps 15.- Euro Bearbeitungsgebühr für euch an. Ab 90 Tagen vor Campbeginn entfällt die Bearbeitungsgebühr, stattdessen behalten wir 20% der Campkosten (inkl. zusätzlicher Aktivitäten aber ohne Zusatzleistungen) ein, ab 30 Tage vor Campbeginn 50%. Bei Stornierung der Buchung ab 15 Tage vor Campbeginn kann keine Erstattung mehr erfolgen.”

Termine / Preise / Buchen

Aktivitäten im Feriencamp
Abenteuer
Englisch
Französisch
Fußball
Lernferien
Musik
Reiten
Segeln
Ski / Snowboard
Spanisch
Spaß & Action
Sport
Strand
Surfen
Wassersport
Ort des Feriencamps
Full Address: Kinderwald Tegeler Forst, Ruppiner Chaussee 2-10, 13503 Berlin, Deutschland
Englisch “Fun” Camp ohne Übernachtung in Berlin Tegel
Englisch
ab 238