Merkzettel

Englisch Day Camp "Graffiti" in Berlin Zehlendorf

Berlin / Berlin , Deutschland
Auf den Merkzettel
Englisch Graffiti Sprache
9-14 Jahre
YoYo Camps
5 Tage
Ohne Übernachtung

Über das Feriencamp


Englisch Graffiti Day Camp in Berlin Zehlendorf

Für alle Nachwuchskünstlerinnen und -künstler zwischen 9 und 14 Jahren, die Lust auf Farbe, Schriften, Grafik und das spezielle Tag-Feeling haben.

Geht im Graffiti Camp auf kreative Reise. Jeder kann hier mit Farben experimentieren, verrückte Schriften erfinden, Techniken lernen und dabei die Phantasie spielen lassen. Entwickelt euren eigenen Style, gestaltet ein Tag oder habt einfach Spaß an Farbe, Stift, Pinsel und Spraydose.

Wir werden hier keine fremden Wände oder Zugwaggons, sondern Holzplatten besprayen, es geht um Kunst, Ideen, Malen, Schreiben, Experimentieren. In Berlin macht ihr (wenn möglich) auch einen Ausflug zu einem der Graffiti-Hotspots.

Zum Abschluss der Woche werden alle Künstler*innen ihre Werke auf der Bühne für alle Eltern und Geschwister vorstellen.

Auch wenn der Schwerpunkt hier auf Kunst liegt, werden, wie in allen YoYo Camps die Bewegung, die Spiele in großen Gruppen, Sport, Spaß und natürlich das Englisch-Reden nicht zu kurz kommen. Denn auch das Graffiti Camp findet auf Englisch statt! Daneben bringen Morning-Circle, Sprach- und Geländespiele jede Menge Abwechslung in den Tag!

Spielerisch englisch lernen

In der Früh startet ihr immer gemeinsam mit dem “morning circle”, um erst mal in Gang zu kommen und voller Energie in den weiteren Tag zu starten. Im Anschluss ist Zeit für die “morning activity”, die jeden Tag einen anderen inhaltlichen Schwerpunkt hat.

Am ersten Tag liegt der Fokus auf dem Kennenlernen der anderen Kinder in der Gruppe. Nach dem Mittagessen und einer kleinen Mittagspause beginnen die Graffiti-Programmpunkte. In den nächsten Tagen arbeitet ihr dann an Euren Graffiti-Kunst-Projekten.

Am letzten Nachmittag ist eure Familie um 15 Uhr herzlich zur „YoYo Show“ eingeladen. Da zeigt ihr, was ihr in der Woche gemacht habt. Um 16 Uhr ist das Camp am Freitag dann zu Ende.

Das spielerische Lernen findet in kleinen Gruppen statt (8 – 12 Kinder pro Teamer*in). Wenn mehrere Gruppen zeitgleich an einem Camport sind, erfolgt die Einteilung der Gruppen überwiegend nach Alter. Bei der Buchung könnt ihr angeben, ob ihr mit einem Freund oder einer Freundin in der gleichen Gruppe sein wollt.

Ausgebildete Teamer

Eure muttersprachlichen Teamer*innen sind junge, engagierte Studierende oder Pädagog*innen aus der ganzen Welt. Sie kommen meist aus England, Kanada, Australien, den USA, aber auch aus anderen englischsprachigen Ländern der Welt wie Nigeria, Pakistan oder Südafrika. Sie gestalten mit den Kindern gemeinsam eine tolle Ferienwoche, in der sie neben der Sprache auch viel von ihrer Kultur, den Spielen und Geschichten aus ihrem Heimatland einbringen.

Keine Vorkenntnisse erforderlich: Für Anfänger und Fortgeschrittene

Wenn ihr kaum Vorkenntnisse in Englisch habt, werdet ihr euch mit unserem “easy English for beginners“- Programm recht schnell mit der neuen Sprache anfreunden. Eure Teamer*innen zeigen euch alles ganz anschaulich und ihr macht einfach mit. Das ist doch kinderleicht, oder?

Auch die Fortgeschrittenen unter euch werden viele neue Spiele und Wörter lernen und in einer lockeren Alltagskommunikation anwenden. Auch wenn ihr ein Tagebuch anlegen und schreiben werdet, liegt der Schwerpunkt im Camp auf dem Sprechen und Verstehen.

Die Teens übernehmen selber Verantwortung für den gemeinsamen Spaß in der Gruppe. Ihr könnt die Projekte und Aktivitäten und auch die Zeit, die ihr täglich „only in English“, also ohne ein Wort deutsch, verbringt mitbestimmen. Neben vielen Spielen und sportlichen Aktivitäten könnt ihr in Rollenspielen, Theater, Diskussionen und den „heavy-duty-english“ Einheiten euer Englisch auf Zack bringen.

Leistungen inklusive

  • Tägliche Betreuung von 9:00 bis 17:00 Uhr durch muttersprachliche Betreuer
  • Vielseitiges englischsprachiges Graffiti-Freizeitprogramm
  • Mittagessen 

Adresse

Mehrgenerationenhaus Phoenix
Teltower Damm 228
14167 Berlin Zehlendorf

Dieses Camp wird auch in Berlin Steglitz und Berlin Treptow angeboten.

English short description

For all up-and-coming artists between the ages of 9 and 14 who are interested in colour, fonts, graphics and that special feeling of tagging. Go on a creative journey at this Graffiti Camp. Anyone can experiment with colours, invent crazy fonts, learn techniques and let their imagination run wild. Develop your own style, create a tag or just have fun with paint, pencils, brushes and spray cans.
You will not spray on walls or trains, but on wooden boards, it’s about art, ideas, painting, writing, experimenting. You will of course go over all of the legal do’s and don’ts of spraying. We also take a trip (if possible) to one of the graffiti hotspots. At the end of the week, all artists* will present their work on stage for all parents and siblings.
Even though the focus here is on art, as in all YoYo camps, movement, games in large groups, sports, and fun. In addition, Morning Circle, language and cross-country games bring a lot of variety into the day!

Betreuung

Muttersprachliche Betreuung

funny group pictureDie Durchführung und individuelle Programmgestaltung der Camps vor Ort übernehmen junge, engagierte Teamer*innen. Sie kommen aus der ganzen Welt, z.B. aus den USA, Kanada, England, Australien, Neuseeland, Kenia oder Indien. Ihre Muttersprache ist Englisch oder sie sprechen Englisch auf muttersprachlichem Niveau. In Ausnahmefällen, beispielsweise wenn besondere Fähigkeiten für die Special Camps gebraucht werden (z.B. Graffiti, Akrobatik), können auch Nicht-Muttersprachler*innen mit gutem bis ausgezeichnetem Englisch die Camps leiten. n jeder Saison werden zwischen 15 und 20 Teamer*innen persönlich für die Camps ausgewählt. Für die Auswahl ausschlaggebend sind ihre Motivation sowie Erfahrung mit Kindern und Jugendlichen. Der Erfahrungsschatz ist ganz unterschiedlich, viele waren bereits vorher in Feriencamps und als Sprachlehrer*innen tägig oder bringen Kenntnisse und Erfahrung in den Themenbereichen Sport, Theater, Tanz und Gestalten mit. Die Teamer*innen für die Special Camps müssen zusätzlich entsprechende Kenntnisse nachweisen, z.B in Graffiti, Tanz, Kunst, Akrobatik. Wir fordern von allen Teamer*innen ein erweitertes Führungszeugnis (oder ein entsprechendes Zeugnis aus dem Herkunftsland) sowie ein Erste-Hilfe-Zertifikat. Alle Teamer*innen müssen uns im individuellen Vorabgespräch davon überzeugen, dass sie die nötige Offenheit, Sensibiliät und Kommunikationsstärke sowie eine ausgeprägte Problemlösungskompetenz haben, um auf die speziellen Bedürfnisse aller Kinder eingehen zu können.

Unterstützung durch Junior Teamer*innen

In vielen Camps werden die Teamer*innen bei der Organisation und Durchführung von “Junior Teamer*innen” unterstützt. Junior Teamer*innen sind meist deutsche Jugendliche, die Lust haben, sich als Teamer*in auszuprobieren und ein wenig Verantwortung zu übernehmen. Sie sind mindestens 16 Jahre alt und sprechen so gut Englisch, dass sie sich den ganzen Tag problemlos in der Campsprache Englisch unterhalten können.

Training und Supervision

Nach dem sorgfältigen Auswahlprozess werden alle zukünftigen Teamer*innen in einer Trainings-Woche intensiv auf ihren Einsatz vorbereitet. Im Training lernen sie sowohl unser Programm, die bewährten Spiele, Lieder und Sketche kennen, als auch pädagogische und organisatorische Grundlagen. Und sie entwickeln eigene Ideen für eine abwechslungsreiche Woche mit den Kindern, abhängig von der Zusammensetzung der Gruppe und den Möglichkeiten der Camporte. Uns ist besonders wichtig, dass die Teamer*innen lernen, sich in schwierigen Situationen richtig zu verhalten und mit Um- und Weitsicht im Sinne der Kindessicherheit zu agieren. Alle Teamer*innen nehmen aus der Vorbereitungswoche eine Sensibilität für persönliche Grenzen und deren Einhaltung mit.

Camp Standort

Mehrgenerationenhaus (MGH) Phoenix

Willkommen im Phoenix! Viel Platz, schöne Wiesen und Spielflächen im Schatten oder in der Sonne erwarten euch hier.

Hinter dem Haus, von der Straße abgeschirmt, liegen Wiesen mit großen Bäumen, so dass ihr auch in der Sommerhitze draußen sein könnt. Direkt an das Grundstück schließt sich ein netter, öffentlicher Park mit schönem Spielplatz an, der wenig frequentiert ist.

Im Haus stehen mehrere Gruppenräume und ein großer Saal zur Verfügung. Im Saal finden die Tanz- und Akrobatik-Camps und die Big Finishs am Freitag Nachmittag statt.

Verpflegung

Mittagessen inklusive

Ihr erhaltet täglich ein warmes Mittagessen, dass mit Bio-Lebensmitteln gekocht wurde. Als Dessert gibt es entweder Bio-Obst oder einen leckeren Nachtisch. Mineralwasser steht den ganzen Tag zur freien Verfügung. Gern dürfen Sie Ihrem Kind darüber hinaus ein Pausenbrot oder eine Kleinigkeit für zwischendurch mitgeben.

Ernährungsbesonderheiten

Wenn Ihr Kind Lebensmittelunverträglichkeiten hat oder eine spezielle Ernährung benötigt (z.B. vegetarisch, ohne Schweinefleisch), muss der Veranstalter das rechtzeitig wissen, um das mit der Unterkunft zu klären. Zur Abfrage erhalten Sie vor Beginn der Reise einen Fragebogen.

Lage & Anfahrt

Mehrgenerationenhaus Phoenix
Teltower Damm 228
14167 Berlin Zehlendorf

Die Anreise erfolgt in Eigenregie. Bitte planen Sie ein, Ihr Kind täglich um 9:00 Uhr zum Camport zu bringen und nachmittags um 17:00 Uhr wieder abzuholen.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Busse X10 und 285 (von S Zehlendorf oder Görzallee / Teltow) halten “Am Birkenknick”, von da ist es nur noch ein Katzensprung.

Veranstalter

YoYo Camps

Der Michendorfer Veranstalter YoYo Camps bietet bereits seit 15 Jahren Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, auf lebendige und spaßbetonte Weise eine neue Sprache zu lernen.

 

YoYo Camps über sich selbst

Unser Ziel seit 15 Jahren

Wir möchten den Kindern und Jugendlichen auf lebendige und spaßbetonte Weise andere Sprachen nahe bringen.

Zugleich fördern wir ihre sozialen Fähigkeiten und befähigen sie, andere Kulturen kennen und verstehen zu lernen. Toleranz und Respekt anderen gegenüber, egal ob Junge oder Mädchen, weiß oder schwarz, christlich, muslimisch oder atheistisch, das ist die Grundlage des Zusammenseins in unserem kleinen Camp-Kosmos. Wir möchten den Kindern Freundschafts- und Gruppenerlebnisse vermitteln als Gegenpol zu einer Freizeit, in der Computer und Fernsehen eine große Rolle spielen. Nicht zuletzt sollen die Kids & Teens ihre eigenen Fähigkeiten entdecken und entfalten können. Vielleicht indem er oder sie sich mit den ersten Brocken Schulenglisch mit der Teamerin aus Amerika verständigen kann, oder die Bewegungen beim Tanzen oder während eines spannenden Geländespiels genießt, Spaß daran findet, einmal auch kindlich und ausgelassen zu sein oder stolz darauf, einen Dialog für das Theaterstück entwickelt zu haben.

Unsere Idee

…alles auf Englisch! You can do it! Andere Sprache – no problem!

YoYo Camps ist im Bereich der außerschulischen Jugendbildung tätig, entsprechend der Angebote der Jugendarbeit nach § 11 SGB VIII. Der Schwerpunkt umfasst die Konzeption, pädagogische Begleitung und Durchführung von Feriencamps für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren. Wir bringen nicht die Kinder ins Ausland, sondern holen die Teamer*innen aus ihren Heimatländern zu uns. Sie kommen aus vielen verschiedenen Ländern der Welt und bringen nicht nur ihre Sprache, sondern auch Lieder, Geschichten, Spiele und ihre kulturellen Erfahrungen mit. Die Kombination aus (ausschließlich) Englisch (*bzw. Französisch) sprechenden Betreuer*innen und einem abwechslungsreichen Programm, in dem viele Spiele und Aktivitäten die Kinder “ganz nebenbei” zum Englisch* sprechen animieren, macht yoyocamps zu einem ganz besonderen Ferienerlebnis und wertvollen Beitrag zur außerschulischen Bildungsarbeit.

Unsere Methoden

sind nicht neu. Schon Konfuzius sagte:

Erzähle mir und ich vergesse –

zeige mir und ich erinnere –

lass mich es tun und ich verstehe.

Die moderne Lernforschung drückt es so aus: „Wenn Lernen passiv erfolgt, ist das Gehirn nicht angeschaltet. Unser Gehirn muss Informationen testen, wiederholen oder jemand anderem erklären, um sie im Gedächtnis zu verankern. Nur wenn Lernen aktiv erfolgt, speichert das Gehirn, was ihm angeboten wurde.“ Lernen sollte also ein Prozess sein, bei dem die Kinder aktiv sind! Das ist der Fall, wenn es ihnen Spaß macht, wenn sie gefordert, aber nicht überfordert werden, wenn sie in einer Gruppe Gleichaltriger sind und Freiheit zum Experimentieren haben. Diese Umgebung schaffen wir während der Camps. Auch dass es verschiedene Lerntypen gibt, bzw. verschiedene Arten, Wissen aufzunehmen, ist inzwischen allgemein bekannt. Aber alle vorhandenen Begabungen anzusprechen, und somit jedem Lerntyp das Lernen zu ermöglichen, gelingt nur in einer Situation, in der auch Bewegung, Musik, Kreativität und die Gruppe als soziale Umgebung einbezogen werden. Der Lernstil verändert sich auch kollektiv: Untersuchungen machen deutlich, dass die meisten Schüler und Schülerinnen praktisches Lernen dem theoretischen vorziehen.

Diese Ergebnisse sind nicht weiter überraschend, wenn man bedenkt, dass das Leben schneller, lauter und bunter geworden ist. Alles verändert sich schnell, junge Menschen sind damit konfrontiert und wollen aktives und experimentelles Lernen. In den Sprachcamps setzen wir diese Erkenntnisse um, indem wir ein soziales Klima schaffen, in dem die Kinder sich wohl fühlen. Die spielerischen Angebote machen ihnen Spaß und fordern sie, nicht zuletzt durch die andere Sprache, heraus. Die Kinder und Jugendlichen machen aktiv mit, durch die emotionale Situation wird das Gelernte im Gehirn „angedockt“, durch die Verknüpfung von Sprach- mit Bewegungsspielen, Musik, Theater, sozialen und schöpferischen Erlebnissen, wird das Lernen für die verschiedenen Lerntypen und auf verschiedenen Ebenen gefördert.

Unsere Werte

Gegenseitiger Respekt, Vielfalt und Toleranz sind für uns wichtige Werte, die wir auch allen Kindern und Jugendlichen vermitteln möchten. Interkulturelle Begegnungen zwischen den Teamer*innen und Teilnehmer*innen bereichern und erweitern die Weltbilder und Horizonte von allen in unserer global vernetzten Welt.

Jedes Kind ist besonders und einzigartig. Auch Kindern und Jugendlichen mit Behinderung möchten wir gerne die Teilnahme an unseren Camps ermöglichen. Das wird nicht in allen Fällen möglich sein, da unsere Betreuer*innen in diesem Bereich nicht speziell ausgebildet und auch noch nicht alle Camporte barrierefrei sind. Im Einzelfall finden sich aber oft Möglichkeiten, die wir gerne im Gespräch ausloten.

Wir von yoyocamps möchten gerne so vielen Kindern wie möglich die Chance geben, spannende und erlebnisreiche Ferien in einem wertschätzenden Umfeld und zu verbringen. Daher bieten wir unsere Camps zu möglichst fairen Preisen an. Die Teilnahme soll nicht am Geld scheitern! Im Einzelfall prüfen wir gerne individuelle Möglichkeiten für Geringverdienende (Nachweis erforderlich).

Keine Toleranz

haben wir in Bezug auf Drogen! Auch bei den Älteren werden Zigaretten, Alkohol und illegale Drogen nicht akzeptiert. Teilnehmende, die Drogen irgendwelcher Art dabei haben, werden nach Rückmeldung an die Eltern, nach Hause geschickt. Die Teamer*innen haben Vorbildfunktion und dürfen im Camp weder rauchen noch trinken.

Gewalt, sei sie auf sprachlicher oder körperlicher Ebene, lehnen wir strikt ab. Streitereien und Rangeleien sind zwischen Kindern nicht immer auszuschließen und können auch Teil des Gruppenprozesses sein. Um Übergriffen und sexueller Gewalt (auch verbaler) vorzubeugen, werden die Teamer*innen während ihrer Vorbereitung für das Thema sensibilisiert, und sie unterschreiben eine Selbstverpflichtungserklärung. Wir verlangen von unseren Betreuer*innen immer ein erweitertes Führungszeugnis. Wir unterstützen die Kinder darin, eigene Grenzen zu setzen und die der anderen zu respektieren. Im Falle eines (vermuteten) Übergriffes werden wir von externen Fachstellen beraten.

Elektronisches Spielzeug stört die gemeinsamen Aktivitäten und hat auch im Overnight Camp keinen Platz. Bitte lasst eure Gameboys, Tablets u.ä. zu Hause. Es gibt so viel in der Natur zu entdecken und zu erfahren, wenn ihr euch darauf einlasst!

Edit this accordion, Only admin can see this.

 

Versicherung

Reiseversicherungen über HanseMerkur

Es wird ausdrücklich empfohlen, bei Anmeldung zu einem Feriencamp eine Reiseversicherung abzuschließen. Diese sichert Sie ab und erstattet Ihnen im Schadenfall die entstandenen Kosten.

 

Im Zuge der Buchung haben Sie direkt die Möglichkeit, eine passende Reiseversicherung abzuschließen. Atosto arbeitet mit dem Versicherungspartner HanseMerkur zusammen und bietet Ihnen folgende Reiseversicherungen an. Der Preis der Versicherung richtet sich jeweils nach dem Reisepreis und dem Reiseziel.

  • Reise-Rücktrittsversicherung
  • Schutzpaket
  • Corona-Zusatzschutz (in Kombination mit einer der beiden obigen Versicherungen)

Weitere Informationen erhalten Sie unter » Reiseversicherungen.

Reise-Rücktrittsversicherung

Die Reise-Rücktrittsversicherung ersetzt Ihnen die vertraglich geschuldeten Stornokosten, wenn Sie selbstverschuldet die Reise nicht antreten können.

 

Folgende Kosten werden erstattet:

  • Ersatz der zusätzlich entstehenden Hinreise-Mehrkosten bei verspäteter Hinreise oder bei Verspätung von öffentlichen Verkehrsmitteln von über 2 Stunden
  • Erstattung der Umbuchungskosten bis max. 30,00 € pro Person/Objekt bis max. 42 Tage vor Reiseantritt
  • Erstattung der Umbuchungskosten bis zur Höhe der Stornokosten, wenn ein versichertes Ereignis vorliegt

Wenn folgende Ereignisse eintreten, sind Sie versichert:

  • Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Tod
  • Impfunverträglichkeit
  • Bruch von Prothesen, Lockerung von implantierten Gelenken
  • Termin zur Spende oder zum Empfang von Organen
  • Verkehrsmittelverspätung
  • Elementarereignisse am Urlaubsort
  • Erheblicher Schaden (min. 2.500,00 Euro) am Eigentum der versicherten Person infolge von Elementarereignissen oder strafbarer Handlung Dritter
  • Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen in der versicherten Reisezeit
  • Nichtversetzung eines Schülers, wenn es sich um eine Schul- oder Klassenreise handelt

Selbstbehalt

Kein Selbstbehalt! Einzige Ausnahme: Ambulant behandelte Erkrankungen. In diesem Fall beträgt der Selbstbehalt 20% des erstattungsfähigen Schadens, mindestens jedoch 25,00 Euro je versicherte Person.

Premiumschutz

Das Schutzpaket beinhaltet folgende Versicherungen

  • Reise-Rücktrittsversicherung (s. oben)
  • Urlaubsgarantie
  • Notfall-Versicherung
  • Reise-Unfallversicherung
  • Reisegepäck-Versicherung
  • Reise-Haftpflichtversicherung
Reise-Rücktrittsversicherung

s. Beschreibung oben

Urlaubsgarantie

Folgende Kosten werden erstattet:

  • Erstattung des gesamten Reisepreises bei Abbruch innerhalb der 1. Hälfte der gebuchten Reise, max. in den ersten 8 Reisetagen aus versichertem Grund, bei späterem Abbruch der Reise Erstattung der nicht in Anspruch genommenen Reiseleistungen
  • Erstattung der nachweislich entstandenen zusätzlichen Reisekosten und der hierdurch unmittelbar verursachten sonstigen Mehrkosten bei Reiseabbruch
  • Erstattung der nicht in Anspruch genommenen gebuchten und versicherten Reiseleistungen bei Reiseunterbrechung oder verspätetem Antritt der Reise
  • Bei verspäteter Rückreise:
    • Erstattung der Mehrkosten für den verlängerten Aufenthalt und zusätzliche Rückreisekosten bei Elementarereignissen am Urlaubsort
    • Erstattung der nachweislich entstandenen zusätzlichen Rückreisekosten bei Verspätung von öffentlichen Verkehrsmitteln von mehr als 2 Stunden

Wenn folgende Ereignisse eintreten, sind Sie versichert:

  • Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Tod
  • Impfunverträglichkeit
  • Bruch von Prothesen, Lockerung von implantierten Gelenken
  • Termin zur Spende oder zum Empfang von Organen
  • Verkehrsmittelverspätung
  • Elementarereignisse am Urlaubsort
  • Erheblicher Schaden (min. 2.500,00 Euro) am Eigentum der versicherten Person infolge von Elementarereignissen oder strafbarer Handlung Dritter
  • Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen in der versicherten Reisezeit
  • Nichtversetzung eines Schülers, wenn es sich um eine Schul- oder Klassenreise handelt

Selbstbehalt

Kein Selbstbehalt! Einzige Ausnahme: Ambulant behandelte Erkrankungen. In diesem Fall beträgt der Selbstbehalt 20% des erstattungsfähigen Schadens, mindestens jedoch 25,00 Euro je versicherte Person.

Notfall-Versicherung
  • Organisation eines Krankentransportes vom Ort der stationären Behandlung in das Ihrem Wohnort nächstgelegene Krankenhaus
  • Krankentransport bei Reisen in Deutschland bzw. in Länder mit einer Staatsgrenze zu
    Deutschland bis 2.500,00 €
  • Such-, Rettungs- und Bergungskosten bei Unfall bis max. 5.000,00 €
  • Fahrradschutz: Hilfe und Kostenübernahme bei Diebstahl bis max. 250,00 €
  • Schutzengel für Ihr Haus und für Ihr Fahrzeug bei einem erheblichen Schaden ab 2.500,00 €
  • Hilfe bei Verlust von Zahlungsmittel und Reisedokumenten
  • Übernahme der Kosten bei einem Reiseruf
  • Notruf-Service, weltweit – rund um die Uhr
  • kein Selbstbehalt
Reise-Unfallversicherung

Versicherungssummen:

  • im Todesfall1 10.000,00 €
  • im Invaliditätsfall1 bis zu 10.000,00 €
  • für Bergungskosten bis zu 5.000,00 €
  • für kosmetische Operationen bis zu 5.000,00 €
  • kein Selbstbehalt
Reisegepäck-Versicherung

Versicherungssummen:

  • für Einzelpersonen 2.000,00 €
  • kein Selbstbehalt

1 Bei Kindern bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres

Corona-Zusatzschutz

Viele Fälle, die mit dem Coronavirus im Zusammenhang stehen, sind bereits in den regulären Reiseversicherungen inkludiert. Pandemien wie Covid-19 sind bei uns generell versichert und auch bei Reisewarnung besteht Versicherungsschutz (Ausnahme: Urlaubsgarantie im Corona-Reiseschutz).

 

Der spezielle Corona-Zusatzschutz, den Sie zusätzlich zu einer Reise-Rücktrittsversicherung abschließen können, bietet Ihnen in dieser Zeit die bestmögliche Absicherung für einen sorglosen Urlaub.

 

Der Corona-Zusatzschutz erstattet Ihnen die Stornokosten, wenn folgende Ereignisse eintreten:

  • häusliche Isolation (Quarantäne) infolge einer behördlichen Maßnahme (z. B. Anordnung) oder einer Anordnung durch berechtigte Dritte (z. B. Arzt)
  • Verweigerung der Beförderung bzw. Betretens des versicherten Mietobjektes durch berechtigte Dritte (z. B. Flughafenpersonal, Vermieter) am Tag der Hin-, bzw. Rückreise

Folgende Kosten werden Ihnen erstattet:

  • die entstandenen Storno- oder Umbuchungskosten
  • der Einzelzimmer-Zuschlags bei Teilstornierung
  • die Rückreise-Mehrkosten z. B. für Hotel oder Flug

Weitere Informationen erhalten Sie unter » Reiseversicherungen.

Weitere Hinweise

Teilnahmevoraussetzung

Alle Kinder im angegeben Alter sind herzlich willkommen!

Englischkenntnisse sind KEINE Voraussetzung für die Teilnahme. 

Handys im Feriencamp

Der Veranstalter weist darauf hin, dass es nicht erwünscht ist, dass die Kinder Handys mitbringen. Dazu gibt es von Seiten des Veranstalters folgende Informationen:

Handynutzung: Wir möchten, dass sich die Kinder voll und ganz auf die Ferienwoche und die anderen Kinder einlassen. Dazu ist es hilfreich, wenn alle ihre Handys, Tablets und sonstigen elektronischen Geräte zu Hause lassen. Falls etwas sein sollte oder euer Kind dringend mit euch sprechen muss, melden wir uns. Es gilt „No news are good news!“. Es ist also alles ok, solange ihr nichts von uns hört! Prüft bitte bei Ankunft mit den Teamer*innen, ob eure Nummer und Notfallnummer korrekt ist. Wenn Kinder dennoch Handys, Tablets etc. dabei haben, werden die Betreuer*innen sie zu Beginn einsammeln und am Ende wieder austeilen. YoYo Camps übernimmt keinerlei Haftung für die Handys.

Zahlungsinformation

Die Zahlung erfolgt als Überweisung nach Rechnungserhalt. Die Zahlungsfrist beträgt 4 Wochen. Wenn Ratenzahlungen gewünscht werden, ist das nach Absprache möglich. Bei kurzfristiger Buchung erfolgt die Zahlung umgehend oder nach Vereinbarungung. Der Teilnahmebeitrag muss bis Campbeginn beim Veranstalter eingegangen sein.

Stornobedingungen

Im Falle eines Rücktritts von seiten des Teilnehmers werden Stornierungsgebühren gemäß den Veranstalter-AGB fällig:

“Eine Stornierung der Buchung muss schriftlich erfolgen. Ab dem 15. Tag nach der Buchung fallen bei einer Stornierung des Camps 15.- Euro Bearbeitungsgebühr für euch an. Ab 90 Tagen vor Campbeginn entfällt die Bearbeitungsgebühr, stattdessen behalten wir 20% der Campkosten (inkl. zusätzlicher Aktivitäten aber ohne Zusatzleistungen) ein, ab 30 Tage vor Campbeginn 50%. Bei Stornierung der Buchung ab 15 Tage vor Campbeginn kann keine Erstattung mehr erfolgen.”

Corona Infos | Hygienekonzept

Finden die Camps 2021 statt?

Im Folgenden finden Sie Infos vom Veranstalter Yoyo Camps (Stand März 2021):

Der Mehrwert von Ferienfreizeiten für die Entwicklung von Kindern ist unbestritten. Die Kinder entwickeln ihre sozialen Fähigkeiten sowie ihre eigenen Handlungs- und Gestaltungskompetenzen, indem sie sich ausprobieren und entfalten. Sie festigen ihre eigene Persönlichkeit in der Interaktion mit anderen Kindern und Jugendlichen und gewinnen an Selbständigkeit. Mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen und gewissenhafter Planung können wir und unsere Kooperationspartner auch in Zeiten von Corona verantwortungsbewusste Ferienfreizeiten anbieten.

 

Wir gehen daher davon aus, dass unsere Camps auch 2021 stattfinden werden. Natürlich können wir alle nicht wissen, wie die Pandemie weiter verläuft und welche Einschränkungen und Verordnungen nötig sein werden. Falls die Camp von unserer Seite aus abgesagt werden müssen, z.B. weil durch Corona ein Beherbergungsverbot besteht oder keine Feriencamps durchgeführt werden dürfen, erstatten wir euch selbstverständlich euren bis dahin geleisteten Teilnahmebeitrag zurück.

Welche Maßnahmen zum Schutz der Kinder gibt es bei YoYo Camps?

Die Sicherheit und das Wohlergehen der Kinder haben für uns die höchste Priorität. Daher legen wir Wert auf eine hohe Qualität unserer Camps, die wir regelmäßig prüfen, verbessern und zertifizieren lassen. YoYo Camps ist Mitglied beim Reisenetz, dem Deutschen Fachverband für Kinder- und Jugendreisen. Wir erfüllen als Programmanbieter und Veranstalter für betreute Kinder- und Jugendreisen sowie für Schulfahrten alle Qualitätskriterien des Verbandes.

 

Dazu gehören neben der sorgfältigen Auswahl und Schulung der Teamer*innnen und einem durchdachten Notfallmanagement auch die kostenfreie und kompetente Beratung vor und während der Camps, der notwendige Versicherungsschutz im Falle von Haftungsschäden und Insolvenz sowie eine Abfrage und Auswertung der Kunden- bzw. Teinehmendenzufriedenheit. Allle Teamer*innen verfügen über ein erweitertes Führungszeugnis und erwerben in der Schulung Wissen zur Prävention von sexualisierter Gewalt an Kindern.

 

Mit der Corona Pandemie sind weitere neue Herausforderungen auf uns zugekommen, um die Camps weiterhin mit gewohnter Qualität und Weitsicht durchführen zu können. In dem Zusammenhang haben wir ein maßgeschneidertes Hygienekonzept entworfen, wie wir das Infektionsrisiko in unseren Camps so weit wie möglich reduzieren können. Auch in diesem Bereich haben wir uns schulen und zertifizieren lassen.

Aktivitäten im Feriencamp
Englisch
Graffiti
Sprache
Adresse: Teltower Damm 228, 14167 Berlin, Deutschland
Adresse: Teltower Damm 228, 14167 Berlin, Deutschland
Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.