Merkzettel

Ferienfreizeiten 2019 in den Sommerferien

Sommercamp - der Klassiker unter den Ferienlagern

Vielleicht erinnern Sie sich ja noch selbst. Früher, als Sie mit dem Chor für ein Sommercamp an die Ostsee gereist sind. Oder mit dem Sportverein in ein Ferienlager irgendwo in der Eifel. Oder mit der katholischen Jugend ans Wattenmeer nach Ameland.

Drei Kinder umarmen sich lachend im Sommercamp

Drei Kinder lachend im Sommercamp

Seit eh und je gehören Ferienlager zu den Sommerferien wie Nutella auf’s Frühstücksbrot. Sie sind eine tolle Möglichkeit für Kinder, aus ihrem Alltag rauszukommen. Sich im Sommercamp in eine neue Gruppen einzufinden und neue Freundschaften zu schließen. Urlaub ohne die Eltern zu machen. Neues zu entdecken und einfach tolle Sommerferien zu verbringen.

Dass Ferienlager in den Sommerferien besonders beliebt sind liegt an zwei Dingen. Zum einen ist das Wetter perfekt für Sommercamps, da die Kinder viel Zeit draußen in der schönen Natur zu verbringen können. Und zum anderen sind die Sommerferien sehr lang. Die wenigsten Eltern haben selbst so lange Urlaub und so bietet es sich perfekt an, die Kinder in ein Sommercamp verreisen zu lassen.

Sommercamps 2018 - vielfältig wie noch nie

Da es im Sommer so schön warm ist, gibt es auch besonders vielfältige Sommercamp Angebote. Die meisten Ferienlager finden in der schönen Natur statt. Das muss gar nicht weit weg von zuhause sein. Auch in Deutschland gibt es tolle Naturgebiete, die sich perfekt für ein betreutes Sommercamp anbieten. Aber für einige Ferienlager in den Sommerferien geht es sogar ins Ausland, das ist vor allem für ältere Kinder sehr spannend.

In jedem Sommercamp geht es in erster Linie um Spaß. Abschalten vom Alltag. Einfach mal was anderes erleben. Aber das heißt nicht, dass ein Sommercamp nicht auch etwas ganz Besonderes sein kann. Die Vielfalt an Ferienlager Angeboten wächst stetig. Und so findet jedes Kind ein Angebot, um den Sommer seines Lebens zu verbringen. Garantiert.

Kinder spielen Fußball im Sommercamp

Kinder spielen Fußball im Sommercamp

Was gibt es da Besseres als Fußball? Das runde Leder kickt sich in den Sommerferien natürlich am besten draußen auf dem Bolzplatz. Für Fußballfans, die den ganzen Sommer über am liebsten kicken würden, ist ein Fußball Sommercamp genau das richtige. In diesen besonderen Sommercamps können sie ihr Kick-Talent unter Beweis stellen und in täglichen Trainings die Tipps und Tricks der Profis kennenlernen. Ob Anfänger oder halbes Nachwuchstalent, jeder Fußballfan kommt in diesem Ferienlager auf seine Kosten. Nicht umsonst gehört Fußball zu den beliebtesten Aktivitäten in Sommercamps.

Ihr Kind ist ein echter Sportfan und den ganzen Tag aktiv? Dann ab ins Sport Sommercamp! Hier werden verschiedene Sportarten ausprobiert und erlernt. Vielleicht wird ja im Sommercamp sogar ein neues Hobby entdeckt. Volleyball, Tennis, Fußball – ihr Kind wird auf jeden Fall jeden Abend ausgepowert gut einschlafen können.

Und wo geht’s hin im Sommercamp 2018?

Urlaub ohne Eltern – das ist natürlich spannend. Aber muss das auch heißen, dass die Sommerferien weit weg von den Eltern verbracht werden? Nein, natürlich nicht. Es gibt viele tolle Sommercamps, die ganz in der Nähe stattfinden. Wichtig ist, dass Sie und ihr Kind sich mit der Entfernung wohlfühlen.

Sommercamps 2018 im schönen Deutschland

Deutschland hat ganz viele tolle Regionen, die auch für Sommercamps sehr beliebt sind. Manchmal sind sie sogar so nah, dass die Eltern die Kinder selbst hinbringen können. Und dennoch weit genug weg, dass es wirklich Urlaub-ohne-Eltern ist.

Die schöne Landschaft von NRw

In NRW gibt es viele schöne Ecken, die sich perfekt für ein Sommercamp eignen

Das schöne NRW bietet viele moderne Jugendherbergen, die dem DJH Rheinland angehören. Egal, ob ein Zirkus Feriencamp in Nettetal-Hinsbeck, Fahrradferien in Brüggen oder das Fußballcamp in Radevormwald. Kinder aus NRW müssen gar nicht weit reisen, um richtig viel Spaß und Action zu erleben. Für Langeweile bleibt da garantiert keine Zeit!